Palliativ Pro Giessen Medizin Logo komplett mit Schatten

Palliativ Pro Giessen Portrait Patient Pflege ohne Strich

Business meets Classic 2017 - Impressionen vom Benefizkonzert am 02.12.2017

  • DSC 1599
  • P1290355
  • P1290356
  • P1290363
  • P1290368
  • P1290371
  • P1290376
  • P1290379
  • P1290381
  • P1290386
  • P1290411
  • P1290428
  • P1290431
  • P1290438

2017-12-02: Spende "Mein Möller Bäcker" an Förderverein PalliativPro

2017 12 02 Spende Baeckerei Moeller Palliativ Pro

Strahlende Gesichter bei der Spendenübergabe (v. l.): Heike Pelkmann, Barbara Fandré, Dr. Hans Schaefer und Anke Peil.  Foto: Rieger

Linden (ikr). Über eine Spende in Höhe von 500 Euro für das Benefizkonzert „Business meets Classic“ am kommenden Samstagabend, dem 2. Dezember, um 19 Uhr im Gießener Volksbankforum freuten sich Dr. Hans Schaefer, Vizevorsitzender des Gießener Fördervereins Palliativ Pro, seine Vorstandskollegin und Konzertorganisatorin Barbara Fandré und Anke Peil vom ambulanten PalliativCareTeam des Uniklinikums Gießen, das vom Förderverein unterstützt wird.

Heike Pelkmann von "Mein Möller Bäcker" in Linden überreichte den Betrag in den Räumlichkeiten des Geschäfts. "Im Namen des ganzen Mein-Möller-Teams möchte ich die wertvolle Arbeit des Fördervereins unterstützen. Wir kriegen so etwas nicht hin, wenn jeder nur an sich denkt", sagte die Geschäftsführerin der seit 1574 in 16. Generation bestehenden Traditionsbäckerei. Das Unternehmen beliefert das alljährliche Benefizkonzert seit 2014 mit leckeren Snacks.

"Das ist ein Glücksfall für PalliativPro, Möller unterstützt absolut zuverlässig, ich bin sehr glücklich darüber, die Leute stürzen sich besonders gerne auf die Pizzen!“, betonte Barbara Fandré. Die Langgönserin hat das Konzert 2006 in Leben gerufen. Der freie Konzerteintritt wird durch Sponsoren aus der Region ermöglicht. Da sich PalliativPro ausschließlich durch Mitgliedsbeiträge und Spenden finanziert, wird im Anschluss an das Konzert um Spenden gebeten, die in vollem Umfang schwerst- und unheilbar erkrankten Kinder und Erwachsenen zugutekommen.

Dr. Hans Schaefer wies auf die Notwendigkeit der Vereinsarbeit hin; er finanziert sich ausschließlich aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden. Wesentliches Vereinsziel des Fördervereins ist es, den Patienten eine möglichst hohe Lebenszufriedenheit, Lebensqualität und Selbstständigkeit zu erhalten, auch wenn keine Heilung mehr möglich ist.

(Erschienen im Gießener Anzeiger im Dezember 2017)

Wir arbeiten Hand in Hand

Palliativ Pro Giessen Medizin Logo komplett mit Schatten

Palliativ Pro Giessen Medizin Logo Foerderverein

Palliativ Pro

Förderverein für Palliativmedizin und -pflege in Mittelhessen e.V.

Langhansstraße 4
35392 Gießen

Telefon  0641 - 985 417 54
Telefax  0641 - 985 417 55

info@palliativpro.de
www.palliativpro.de