Skip to main content

Palliativ Pro Giessen Medizin Logo Foerderverein

Palliativ Pro
Förderverein für Palliativmedizin und -pflege in Mittelhessen e.V.

Langhansstraße 4
35392 Gießen

Telefon  0641 - 985 417 54
Telefax  0641 - 985 417 55

info@palliativpro.de
www.palliativpro.de

2023-04: Erlös Lions-Adventskalender geht an Kinderpalliativteam Mittelhessen

Bereits seit mehr als 10 Jahren gibt es die Adventskalenderaktion des Lions-Clubs Dillenburg-Schloßberg. Bereits im Spätherbst werden Sponsoren für Preise geworben und zum Advent 3.000 Kalender verkauft, die dann als Los fungieren. Aufgrund der großen Beliebtheit der Aktion konnten bisher problemlos immer alle Exemplare verkauft werden, berichtete Jörg Knell, Teamleiter der Adventskalender-Aktion. Der Erlös von 12.500 € kommt regionalen Projekten zu Gute, die sich für Belange von Kindern einsetzen.

Nachdem bereits der Erlös der Aktion 2021 dem Kinderpalliativteam Mittelhessen zu Gute kam, entschieden die Mitglieder, dieses besondere Projekt ein zweites Mal zu fördern. Thomas Brandenburger, aktueller Club-Präsident, und Dr. Susanne Lenk-Amborn, Vorsitzende des Fördervereins des Lions-Clubs, berichteten bei der Spendenübergabe beim Kinderpalliativteam in Gießen, dass die Entscheidung den Club-Mitgliedern leichtgefallen sei.

Das Kinderpalliativteam versorgt Kinder und Jugendliche mit lebenslimitierenden Erkrankungen in Mittelhessen zu Hause und leistet medizinische, pflegerische und psychosoziale Hilfen. Die spezialisierten Ärztinnen und Pflegekräfte stehen den kleinen Patienten und ihren Familien 365 Tage im Jahr und rund um die Uhr zur Seite und unterstützen dabei, die verbleibende Zeit mit bestmöglicher Lebensqualität selbstbestimmt verbringen zu können. Das Geld werde verwendet, um eine psychosoziale Versorgung aufzubauen und in finanziellen Notlagen unbürokratisch helfen zu können, berichtete Dr. Vera Vaillant, Leiterin des Kinderpalliativteams.

Lions Dillenburg 2023

Foto (von links): Jörg Knell, Christine Hahn, Dr. Vera Vaillant, Dr. Susanne Lenk-Amborn, Thomas Brandenburger, Beate Volbrecht